Waffeln mit Wasabicreme, Räucherlachs und Honigmandeln

Aus dem Buch "sweet&salty" von Andrea Martens und Jo Kirchherr

20 Minuten +

 

Zubereitung Waffelteig

und Erdbeermarmelade

4–6 Stück

1 Portion Sweet-&-salty-

Waffelteig (Seite 32)

 

Für die Honigmandeln

200 g geschälte Mandeln

2 TL Akazienhonig

2 TL »Café de Paris«- oder

Barbecue-Gewürz

1 TL Meersalz

 

Für die Wasabicreme

3 TL Wasabipaste

125 g Crème fraîche

3 EL Mayonnaise

1 Prise Meersalz

½ Limette, Saft

1 Prise Zucker

4 TL Erdbeermarmelade

200 g Räucherlachs

sehr guter Qualität

 

1 Zuerst den Waffelteig herstellen.

2 Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Die Mandeln mit dem Akazienhonig in eine kleine Schüssel geben und gut verrühren, sodass sie gleichmäßig überzogen sind. Die Gewürzmischung und das Salz auf das Backpapier streuen und die Mandeln darin wälzen. Die Mandeln gleichmäßig auf dem Papier verteilen und im Ofen 8–10 Minuten rösten. Auf dem Blech abkühlen lassen.

3 Für die Wasabicreme alle Zutaten gut vermischen.

4 Das Waffeleisen fetten und die Waffeln ausbacken. Etwas abkühlen lassen. Dann die Wasabicreme und die Erdbeermarmelade auf den Waffeln verteilen. Den Räucherlachs schön darauf drapieren und mit den würzigen Honigmandeln garnieren. Fertig ist ein Snack, der allein schon durch seine Farben Eindruck macht.

 

Foto: Jo Kirchherr