Frühstücksquark mit Haferflocken, Beeren und Amarant - Leaves

Aus dem neuen Buch "Micro Greens - Micro Leaves" von Manuela Rüther

500 g Magerquark

150 ml Mineralwasser

4 gehäufte EL zarte Haferflocken

400 g gemischte Beeren

(nach Lust und Laune)

2 EL gepuffter Amarant

2–3 EL Apfeldicksaft (oder Ahornsirup

oder Honig)

2 EL Amarant-Leaves

 

Den Magerquark mit dem Mineralwasser und den Haferflocken verrühren. Die Hälfte der Beeren unter die Quarkcreme heben. Den Frühstücksquark in Schalen oder Gläser füllen. Mit den übrigen Beeren und dem gepufften Amarant bestreuen. Zuletzt den Apfeldicksaft  darüberträufeln und die Amarant-Leaves darauf verteilen.

 

Tipp

Wer es süsser mag, einfach den angerührten Quark mit etwas extra Apfeldicksaft abschmecken.

 

Foto: Manuela Rüther