Schokoladen-Apfel-Kuche mit Karamell-Popcorn

Aus dem Buch "Kinder-Party-Küche" von Nelly Mager, Julia Hoersch, Claudia Seifert und Gesa Sander

Für 1 Kuchen mit 12 Stücken

Zubereitungszeit: 1 Stunde, plus 1 Stunde Backen

 

Für den Kuchen

270 g weiche Butter

250 g Zucker

4 Eier (mittlere Größe)

400 g Weizenmehl (Type 405)

30 g Kakaopulver

3 TL Backpulver

100 g Nutella

200 ml Milch

2 EL Apfelmus

 

 

Zum Dekorieren

100 g Vollmilchkuvertüre

150 g Schlagsahne

100 g frisches Popcorn

1 runde Fußball-Backform oder

1 runde Backform von 26 cm Durchmesser

 

 

So geht’s:

1. Gib 250 g Butter und 200 g Zucker in eine Schüssel. Schlage die Buttermischung mit den Schneebesen des Mixers, bis sie weiß und schaumig ist. Füge nun die Eier nacheinander hinzu. Mische Mehl, Kakaopulver und Backpulver in einer zweiten Schüssel. Rühre die Mehlmischung, das Nutella, die Milch und das Apfelmus mit den Quirlen des Mixers dazu.

2. Fette die Backform mit der restlichen Butter (20 g) und fülle den Teig ein. Den Kuchen bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) 60 Minuten backen.

3. Schmilz 50 g Zucker in einem kleinen Topf zu Karamell (Achtung, das wird sehr heiß, es ist wichtig, dass eine erwachsene Person dabei ist). Schütte die Schlagsahne dazu und lass sie so lange kochen, bis sich der Karamell gelöst hat. Die Karamellsauce lässt du kurz abkühlen und vermischst sie dann gut mit dem Popcorn.

4. Gib die Kuvertüre in eine Edelstahlschüssel. Koche einen Topf Wasser auf, ziehe ihn vom Herd und setze die Edelstahlschüssel darauf und lass die Schokolade langsam schmelzen. Wenn sie geschmolzen ist, die Schokolade auf den gestürzten Kuchen gießen und das Popcorn auf dem Kuchen verteilen.

 

Foto: Julia Hoersch