Castagnaccio (Fiàscia) / Kastanienfladen

Aus dem Buch «Helvetia Vegetaria» von Carlo Bernasconi und Juliette Chrétien

2 EL Sultaninen
400 g Kastanienmehl
4 EL Olivenöl
3 EL Zucker
1 Prise Salz
1 Zweig Rosmarin
2 EL Pinienkerne
Butter für die Form

 

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.
Die Sultaninen in lauwarmem Wasser einweichen.
Das Mehl mit dem Olivenöl, dem Zucker und dem Salz in eine Schüssel geben.

Unter ständigem Umrühren 900 ml kaltes Wasser beifügen und alles zu einem Teig vermengen.
Eine Kuchenform von 24 cm Durchmesser mit Backpapier belegen, den Rand einfetten und den Teig einfüllen.

Darauf einige grob gehackte Rosmarinnadeln, die Pinienkerne und die abgetropften Sultaninen streuen.
Im vorgeheizten Ofen ungefähr 50 Minuten backen.
Der Kuchen sollte etwa drei Finger hoch werden, sehr weich im Innern und mit einer leichten Kruste an der Oberfläche.
Lauwarm oder kalt servieren.    

 

 

Foto: Juliette Chrétien