Hühnerspiesse

Aus dem Buch «Alles auf 1 Blech» von Molly Shuster

Für 2 Personen
75 ml salzarme Sojasauce oder Tamari
2 EL geröstetes Sesamöl
4 Frühlingszwiebeln, in Ringe geschnitten
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
1 EL Ingwer, frisch gerieben
450 g Hühnerbrustfilet ohne Haut, in 2–3 cm lange Streifen geschnitten
4 Spiesse (Holzspiesse 30 Minuten in Wasser einweichen)
600 g Mini-Pak-Choi, der Länge nach halbiert (ca. 4–6 Stück)

 

Die Sojasauce mit Sesamöl, Frühlingszwiebeln, Knoblauch und Ingwer vermischen. Ein Drittel davon in einer kleinen Schüssel beiseitestellen. Das Hühnerfleisch in der restlichen Sojasaucenmischung bei Raumtemperatur zugedeckt 30 Minuten marinieren.
Den Backofen auf 175 Grad vorheizen. Die Fleischstreifen auf die Spiesse stecken und auf ein Backblech legen. Den Pak Choi danebenlegen und mit der restlichen Sojasauce übergiessen. ImOfen 12–15 Minuten braten, bis das Fleisch gar und der Pak
Choi weich ist. Nach Wunsch zuletzt kurz unter dem Grill leicht anbräunen. 

 

Foto: Lauren Volo