Portrait: Heide Göttner-Abendroth

Heide Göttner-Abendroth

wurde 1941 in Thüringen geboren. Sie promovierte an der Universität München in Philosophie und Wissenschaftstheorie. Aufgrund ihrer lebenslangen Forschungsarbeit und ihres , mehrbändigen Hauptwerks »Das Matriarchat« gilt sie als Begründerin der modernen Matriarchatsforschung. Sie ist eine der Frauen, die im Rahmen der Initiative »1000 Frauen für den Friedensnobelpreis 2005« nominiert wurden.

www.goettner-abendroth.de

Zur Autorenliste