Das Messer

Heike Wagner, Helmut Stabe, Torsten Illner

  • Einer der ältesten Kulturgegenstände der Menschheit.
  • Ist sowohl von seiner Funktion, als auch von einer individuellen Ästhetik geprägt.
  • Ist stark von der jeweiligen regionalen Kultur beeinflusst.
ISBN: 978-3-03800-032-7
Einband: Geheftet im Falz
Umfang: 32 Seiten
Gewicht: 36 g
Format: 10.5 cm x 15 cm
Lieferbar in 3-5 Arbeitstagen
7,50 EUR

Mehr Infos zum Buch

Was ist ein Erl? Was ist besser: Edelstahl oder Carbonstahl? Warum ist eine Windmühle auf manchen Messern aus Solingen? Warum haben die Bürger in Laguiole ihre Ortsschilder abmontiert? Seit wann sind die meisten Japaner keine Vegetarier mehr? Was ist ein Belgischer Brocken? Warum ist ein richtig scharfes Messer der beste Schutz vor Verletzungen? Was ist das grösste Taschenmesser der Welt? Diese und andere Fragen beantwortet das Messer- Büchlein in den Poesien des Alltags. Hier wird eine Lanze gebrochen für einen der ältesten, schönsten und nützlichsten Gebrauchsgegenstände, die sich der Mensch geschaffen hat. Nahezu jeder benutzt sie täglich, um seine Nahrung zuzubereiten. Messer retten, gut behandeln, friedlich damit umgehen. Das sollten und können wir alle.

Infos zu den Autoren

Heike Wagner

ist Messerretterin aus Leidenschaft. Als Autodidaktin hat sie im Lauf der Jahre ein beachtliches Wissen über den Gegenstand Messer gesammelt.

Helmut Stabe

lernte Buchbinder, studierte »Konzeptkunst Buch«. Als Bleisatz-Hiwi bekam er Lettern in die Hände, seitdem haben ihn die Buchstaben nicht mehr losgelassen.

Torsten Illner

ist Mediengestalter der erste Stunde, studierte Glaskunst, ist Siebdrucker und baut Tätowiermaschinen.

Bücher, die Sie auch interessieren könnten

DB-Check-Code: aopOYgos8SYbY5EOBO0AQDndXHkkoq7