Schokoladensorbet mit schwarzen Johannisbeeren

Aus dem Buch «Apfelduft & Heidelbeerblau» von My Feldt

Schwarze Johannisbeeren besitzen einen ganz eigenen, schwer zu beschreibenden Geschmack. Er ist gleichzeitig mundschmeichelnd sanft und intensiv. Es hat viele Jahre gedauert, bis ich Schwarze Johannisbeeren schätzen lernte – ich hatte immer die roten bevorzugt –, aber heute liebe ich sie. Ein Schokoladensorbet mit Schwarzen Johannisbeeren schmeckt unglaublich lecker.

 

ERGIBT ETWA 1½ LITER
200 g weißer oder Rohrohrzucker
1 TL Honig
1 kg Püree von Schwarzen Johannisbeeren
300 g Zartbitterschokolade (70 %)
Schwarze Johannisbeeren und etwas Zucker zum Garnieren

 

1. Zucker, Honig und das Johannisbeerpüree in einen Topf geben. Vorsichtig auf niedriger Stufe erhitzen, bis der Zucker geschmolzen
ist. Den Topf von der Herdplatte nehmen.

 

2. Die Schokolade in kleine Stücke hacken und in eine große Schüssel geben. Die warme Beerenmischung darübergießen, die Schokolade kurz schmelzen lassen. Dann alles mit einem Stabmixer zu einer glatten Masse pürieren.

 

3. In der Eismaschine zu einem Sorbet gefrieren.

 

4. Schwarze Johannisbeeren in Zucker wälzen und das Sorbet damit garnieren.

 

Foto: Linda Lomelino