Lachs mit Dukkah-Kruste und Gurken-Chili-Salat

Aus dem Buch «life in balance» von Donna Hay

75 g gepuffter Amarant
2 EL fertig gekauftes Dukkah (in Gewürzläden und spezialisierten Feinkostläden erhältlich)
1 TL Meersalzflocken
4 Lachsfilets à 200 g, ohne Haut
2 Eier, leicht verklopft
2 EL Olivenöl
1 große grüne Chili, fein geschnitten
4 EL Olivenöl
4 EL Limettensaft
1 Knoblauchzehe, gepresst
2 EL gehacktes Koriandergrün
Meersalz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
4 Handvoll Zuckerschotenranken
2 Minigurken (260 g), fein geschnitten
Kerbelzweige zum Servieren

 

Amarant, Dukkah und Salz mischen. Die Lachsfilets zuerst im Ei, dann in der Dukkah-Mischung wenden. Das Öl bei mittlerer Temperatur in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen und die Lachsfilets darin 10–12 Minuten durchgaren; alle 3–4 Minuten wenden. Die Kruste soll goldbraun sein. Chili, Öl, Limettensaft, Knoblauch, Koriander, Salz und Pfeffer in einer Schüssel verrühren. Die Zuckerschotenranken und die Gurken unterheben. Den Lachs auf Teller verteilen, mit dem Salat anrichten und mit Kerbel garniert servieren.

 

ERGIBT 4 PORTIONEN.

 

Foto: Chris Court, William Meppem