Kürbis-Orangen-Konfitüre

Aus Pepe Regazzis, Juliette Chrétiens und Fabio Corfùs Buch «Ticino ti cucino»

[ Für 5 Einmachgläser ]
1 kg unbehandelte Orangen
1 kg Kürbis
1 kg Gelierzucker

Die Orangenschalen (ohne die weisse Haut) abschälen, in feine Streifen schneiden und über Nacht in frischem Wasser einweichen.

Die Orangen vollständig schälen, dabei die bittere weisse Haut vom Fruchtfleisch entfernen. Die Orangenschnitze in Stücke schneiden und entkernen. Den Kürbis schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Die eingeweichte Orangenschale abseihen.

Das Fruchtfleisch von Orangen und Kürbis zusammen mit den Orangenschalenstreifen und dem Gelier zucker in einem Topf vermischen, zum Kochen bringen und etwa ½ Stunde köcheln lassen.

Die heisse Masse in sterilisierte Einmachgläser (siehe Seite 65) füllen und diese verschliessen und auf den Kopf stellen, solange die Konfitüre noch heiss ist.

 

Foto © Juliette Chrétien