Tanjas perfektes Steak

Aus dem Buch «Tanjas Kochbuch» von Tanja Grandits

Ein gutes Steak ist immer noch ein Highlight auf dem Speiseplan. Für mich ist es das, wenn es eine hervorragende Fleischqualität hat und perfekt zubereitet wurde. Ich bevorzuge Stücke wie eine Côte de boeuf, die am Knochen gereift ist. Ein solch edles Fleischstück braucht nicht viele Zutaten, dafür aber die volle Aufmerksamkeit der Köchin.

1 Côte de boeuf, ca. 800 g
Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1 TL Olivenöl für das Blech
Fleur de Sel


LIEBSTÖCKEL-CHIMICHURRI
½ Bund Liebstöckel, gezupft
1 Bund Petersilie, gezupft
1 Knoblauchzehe, fein geschnitten
1 Schalotte, fein gewürfelt
1 grüne Chili, entkernt, fein geschnitten
6 EL Olivenöl
3 EL Apfelessig
1 Scheibe Toastbrot ohne Rinde, gewürfelt
½ TL brauner Zucker
Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
 

1. Wichtig ist, dass das Fleisch nie direkt aus dem Kühlschrank zubereitet wird, sondern erst langsam Zimmertemperatur annehmen kann. Dafür legt man es am besten unverpackt auf ein Blech oder einen Teller und lässt es 1–2 Stunden in der Küche stehen.


2. Je nach Dicke des Fleischstücks kann man es vor dem Braten auf einem eingeölten Blech im 80 Grad warmen Ofen rund 45 Minuten vorgaren. Nach der Hälfte der Zeit das Fleischstück wenden. Herausnehmen, mit Salz und Pfeffer würzen und auf dem heißen Grill oder in der Grillpfanne von beiden Seiten je etwa 1 Minute sehr heiß anbraten. Dann wieder in den ausgeschalteten noch lauwarmen Ofen schieben und etwa 7 Minuten ruhen lassen.


3. Für das Chimichurri alle Zutaten zusammen im Cutter mixen und abschmecken.


4. Vor dem Servieren das Fleisch mit einem sehr scharfen Messer quer zur Faser aufschneiden. Die Schnittfläche mit etwas Fleur de Sel bestreuen. Mit Chimichurri und nach Wunsch mit Sauerteigbrot und einem knackigen grünen Salat servieren. Mehr braucht es dazu nicht.

 

Das Rezept stammt aus unserem Buch «Tanjas Kochbuch» von Tanja Grandits.

BUCH JETZT BESTELLEN >>>

Foto: Lukas Lienhard