Wassermelone mit Sommerkabis

Aus dem Buch «Meine Küche im Frühling und Sommer» von Meret Bissegger

Für dieses Rezept verwende ich marinierte rote Zwiebeln, die ich meistens als Vorrat im Kühlschrank habe. Ich fülle Zwiebelscheiben mit etwas Salz und Zucker in ein Glas, lasse sie zunächst ein paar Stunden bei Raumtemperatur stehen, gebe dann etwas Essig dazu und stelle sie schliesslich mehrere Tage oder Wochen in den Kühlschrank. Das Aroma wird etwas nussartig und weniger beissend. Der Sommerkohl ist süsser, zarter und leichter als der Winterkohl.


1 Zitrone, Saft und abgeriebene Schale
1 Prise Salz
wenig Chilipulver
2 EL kalt gepresstes Sesamöl
1 TL geröstetes Sesamöl
2 Kaffirlimettenblätter, sehr fein gehackt
1 EL Bolivianischer Koriander (Porophyllum ruderale)

Die Kräuter fein schneiden und mit allen Zutaten zu einer Sauce mischen.


je 1 EL Schnittknoblauch und Thai-Basilikum
300 g Wassermelone, gewürfelt
200 g Sommerkabis (Kohl), gehobelt
1 EL gerösteter schwarzer Sesam
2 EL Zwiebelscheiben, mariniert

Alles mit der Sauce mischen.

Foto: Hans-Peter Siffert