Rot getupft

Aus dem Buch «Cake» von Ursula Furrer-Heim

Aufwand: 20 Minuten
Backen: 40 Minuten


180 g Mehl
2 Prisen Salz
2 TL Backpulver
1 unbehandelte Zitrone, abgeriebene Schale
4 frische Eier
50 g Butter
100 ml Milch
160 g Zucker
200 g Himbeeren oder Johannisbeeren
Puderzucker zum Bestäuben nach Belieben


1  Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Eine Cakeform von 30 cm Länge mit Backpapier auslegen.
2  Das Mehl mit 1 Prise Salz, dem Backpulver und der Zitronenschale in einer Schüssel vermischen.
3  Die Eier trennen. Die Butter schmelzen und mit der Milch und den Eigelben  verrühren.
4  Die Eiweiße mit 1 Prise Salz steif schlagen. Den Zucker beigeben und circa  2 Minuten weiterrühren. Die Eischnee- und die Eigelbmasse sorgfältig unter die  Mehlmischung ziehen. Den Teig in die vorbereitete Form geben und glatt streichen.
5  Die Johannisbeeren waschen, vorsichtig trocknen, Himbeeren nur verlesen und  die Beeren nun auf dem Teig verteilen.
6  Den Kuchen in der unteren Hälfte des vorgeheizten Ofens etwa 40 Minuten backen. Herausnehmen und auskühlen lassen. Nach Belieben mit Puderzucker bestäuben.
Haltbarkeit: Schmeckt lauwarm am besten.

 

Foto: Patrick Zemp