Kokos-Ingwer-Tapioka mit koriandergewürzter Mango

Aus dem Buch «Minze, Salbei, Rose»

FÜR 4–6 PORTIONEN

Zubereitungszeit: 20 Minuten  Ruhezeit: 2 Stunden  Kühlzeit: 4 Stunden  Vegan


TAPIOKA
375 ml Kokosmilch (Vollfett, keine Light- Variante)
300 ml ungesüßte Mandelmilch
60 ml Wasser
50 g kleine Tapiokaperlen (kein Instant- Tapioka)
4 EL Honig
1 TL fein geriebener oder fein gehackter frischer Ingwer
¼ TL gemahlene Vanille oder Vanillemark aus der Schote
¼ TL Meersalz

 

MANGO
125 g Mango, gewürfelt
1 TL Limettensaft
1 EL Agavendicksaft
1 EL grob gehackter Koriander
Meersalz, nach Geschmack Blütenpollen als Garnitur

 

TAPIOKA
Mindestens 2 oder bis zu 24 Stunden vor  dem Verzehr Kokosmilch, Mandelmilch und  Wasser in einem Topf bei niedriger Temperatur wenige Sekunden erhitzen (um eventuell vorhandene feste Bestandteile in der Kokosmilch zu schmelzen), dann vom Herd nehmen und die Tapiokaperlen unterrühren. Zugedeckt mindestens 2 Stunden quellen lassen.
Anschließend Honig, Ingwer, Vanille  und Salz zugeben und alles bei mittlerer Temperatur unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Die Herdtemperatur  auf eine niedrige Stufe herunterschalten 
und weiterrühren, während der Pudding langsam andickt. Nach etwa 10 Minuten beziehungsweise, wenn die Tapiokaperlen durchsichtig und weich sind, vom Herd nehmen und bis zum Verzehr in einem verschlossenen
Behälter kühl stellen. Beim Abkühlen dickt der Pudding vollständig an.


MANGO Vor dem Servieren in einer kleinen Schüssel die Mangowürfel mit Limettensaft, Agavendicksaft, Koriander und Meersalz vermengen. Auf dem abgekühlten Pudding verteilen und mit Blütenpollen garnieren.

 

Foto: Lily Diamond