Umgekehrte Linzertorte

Aus dem Buch «Feuerküche» von Chris Bay und Monika Di Muro

Für den Teig

2 EL weiche Butter

2 gehäufte EL Zucker

1 Prise Salz 1 Wachtelei

1/4 TL gemahlener Zimt

1 Prise gemahlene Gewürznelken

1/4 unbehandelte Zitrone

2 gehäufte EL gemahlene Haselnüsse

2 gehäufte EL Mehl

 

Für die Konfitüre

2 Handvoll Himbeeren

4 EL Zucker etwas Zitronensaft

 

Feuerkochutensilien

Schüssel Löffel Messer Kochtopf flache Kieselsteine Feuerhandschuhe Teller

 

Feuerreife

Rotglut/schwache Glut

 

Die Butter und den Zucker miteinander verrühren, bis eine cremige Masse entsteht. Salz, Ei und Gewürze beigeben. Mit dem Messer etwas Zitronenschale abschaben und ebenfalls zugeben. Rühren, bis die Masse heller wird. Die Nüsse und das Mehl hinzufügen und alles zu einem Teig zusammenrühren. Den Teig etwa 30 Minuten kühl stellen. In der Zwischenzeit aus den Himbeeren und dem Zucker eine Konfitüre kochen, mit Zitronensaft abschmecken und abkühlen lassen. Den fertigen Teig in Röllchen auf flache Steine legen, etwas andrücken und direkt am Feuer backen. Die Backhitze kann durch den Abstand der Steine zum Feuer und das Drehen der Steine reguliert werden. Der Teig muss  von allen Seiten durchgebacken sein und eine schöne Farbe haben.

 

Foto: Monika Flückiger