Lammcurry mit Tomaten und Thymian

Aus dem Buch «Tanjas Kochbuch» von Tanja Grandits

Lammcurry ist bei uns im Restaurant ein traditionelles Mitarbeiteressen. Mein Sous-Chef Fabian ist der Experte auf diesem Gebiet. Hier eine seiner besten Versionen dieses Gerichts.

 

1 kg Lammschulter, in 3 cm große Würfel geschnitten

Salz

3 EL Ghee oder Sonnenblumenöl

2 TL Currypulver

1 TL Pimentpulver

1 TL Paprikapulver

1 TL Kreuzkümmel, geröstet, gemörsert

1 große Prise frisch geriebene Muskatnuss

1 TL schwarzer Pfeffer aus der Mühle

2 EL Senfkörner

4 EL Thymianblättchen, fein geschnitten

3 rote Zwiebeln, fein gewürfelt

4 Knoblauchzehen, fein gewürfelt

3 EL Ingwer, fein gehackt

600 ml Geflügelfond oder Gemüsebrühe

400 ml Kokosmilch

400 g Kartoffeln, geschält, grob gewürfelt

400 g Dattel- oder Kirschtomaten, halbiert

4 EL Buchweizen

 

1. Das Fleisch mit Salz würzen. In einem großen Topf Ghee oder Öl erhitzen und das Fleisch von allen Seiten kräftig anbraten. Sämtliche Gewürze, Thymian, Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer dazugeben und alles 5 Minuten gut anbraten. Mit Geflügelfond und Kokosmilch ablöschen, mit Salz abschmecken und rund 45 Minuten köcheln lassen, bis das Fleisch gar ist.

2. Die Kartoffeln dazugeben und nach weiteren 15 Minuten die Tomaten. Nochmals 5 Minuten leise köcheln lassen.

3. Den Buchweizen in einer Pfanne trocken rösten und zusammen mit etwas frischem Thymian über das Curry streuen.

Foto: Lukas Lienhard