Hörnli-Gratin mit Kürbis

Aus Buch «LouMalou – entspannt, musikalisch, vegetarisch» von Nadja Zimmermann

weitere Rezepte zum Thema

KürbisNadja ZimmermannPasta

400 g Hörnli (Makkaroni)
1 kg Butternusskürbis
2 rote Zwiebeln
200 g Taleggio
250 g saurer Halbrahm (fettreduzierte saure Sahne)
1 EL Gemüsebouillonpulver
ca. 100 g Sbrinz, gerieben

1 -  Die Hörnli nach Packungsanleitung knapp al dente kochen. Zwei grosse Kellen Pastawasser in eine Tasse geben und beiseitestellen.

2 - Den Kürbis waschen, halbieren, entkernen und ungeschält in grobe Stücke schneiden. Die Zwiebeln halbieren und in Scheiben schneiden.

3 - Hörnli, Kürbis und Zwiebeln in eine ofenfeste Form geben und mit den Händen gut vermengen. Den Taleggio in kleine Stücke schneiden und unter die Hörnli mischen.

4 - Den Halbrahm mit dem beiseitegestellten Pastawasser vermischen, das Gemüsebouillonpulver hinzufügen, gut schütteln oder umrühren und über den Gratin giessen. Den Sbrinz darüberstreuen und den Grati bei 220 Grad in der Mitte des Ofens etwa 20 Minuten backen, bis der Käse knusprig ist.


Foto: Nadja Zimmermann