Wilder Salat

Aus dem Buch «Dahlienchips & Berberitzenreis» von Judith Gmür-Stalder, Kathrin Fritz und Maurice K. Grünig

Für 4 Personen
Zubereiten: ca. 15 Minuten

6 – 8 Handvoll gemischte Kräuter, Blätter und essbare Blüten, z. B. Brombeerblätter und Blüten, Weinrebe, Blutampfer, Ahorn, Löwenzahn, Birke, Gänseblümchen, Oregano, Roter Wiesenknopf, Kresse, Frauenmantel, Malve, Pfefferminze, Viola, Borretsch, Lavendel, Ginkgo, Zitronenmelisse, Beinwell, Baumspinat

SAUCE
4 – 6 EL Zitronensaft
4 EL Wasser
4 – 6 EL Leinöl oder Olivenöl
1 – 2 EL Honig
Salz, Pfeffer aus der Mühle
einige Johannisbeeren oder andere Beeren, nach Belieben

1 Die Blätter und Blüten auf Tellern anrichten.

2 Für die Sauce alle Zutaten bis und mit Pfeffer gut verrühren oder kurz mixen. Nach Belieben Beeren beifügen und die Sauce zum Salat servieren.

TIPPS
Nach Belieben mit Kopfsalat oder anderen Blattsalaten, Nüssen und Kernen ergänzen. Wildkräuter und Blüten, die sich als Salat genießen lassen, wachsen das ganze Jahr über. Wichtig ist allerdings: nur essen, was man kennt!