Alpines Waldbaden

07.06.2019 - 08.06.2019, jeweils 9 Uhr bis 17 Uhr

image

BESCHREIBUNG
Waldbaden – das heißt eintauchen in ein «grünes Meer», schwimmen in wohltuender Stille, sich umspülen lassen von harzigem Duft, in die Tiefe des Inneren sinken, Geist und Gefühle frei treiben lassen, die Psyche reinigen. Der Wald, unsere uralte Heimat, ist ein Ort wunderbarer Natur, ein stimulierendes Reich für die Sinne, wie geschaffenfür Wellness und Erholung. Schon ein kurzer, jedoch achtsamer Spaziergang durch den Wald wirkt ganz direktauf das allgemeine Wohlbefinden – sorgt für Stressabbau, stärkt die Abwehrkräfte, verhilft zu mehr Resilienz. Seine einzigartigen Wälder in grossartigen Landschaften verhelfen Südtirol zu einem Alleinstellungsmerkmal imBereich des Waldbadens. Mediterrane Einflüsse mischen sich mit alpinen Wirkungen, Wälder in allen Höhenlagen sorgen für unvergessliche Naturerfahrungen. Lichte Laubwälder oder hochgelegene Zirbenwälder bieten wie die weitläufigen Fichtenwaldgebiete einzigartige Atmosphären zum alpinen Waldbaden.

Absolventen mit der Zusatzqualifikation «Alpines Waldbaden» begeistern Menschen jeden Alters und unabhängig von ihrer gesundheitlichen Verfassung für das Waldbaden. Sie leiten an, wie man die Waldnatur mit allen Sinnen in sich aufnimmt, wie man im Wald wieder zu sich findet und Kraft tankt.

Der Lehrgang gliedert sich in sechs Module (jeweils zwei Tage) zzgl. das Prüfungsmodul.

Modul 1, 3, 4 und 6: Grundlagen von Achtsamkeit und Naturverbundenheit aus der Perspektive der Ökopsychologie. Die praktischen Teile beinhalten Methoden und Werkzeuge zum erfolgreichen Anleiten von Führungen zum alpinen Waldbaden. Dazu gehören achtsamkeitsbasierte Übungen, Techniken zur Förderung von Naturverbundenheit für uns Selbst und für Andere sowie Kommunikationsmethoden zur positiven Arbeit mit Gruppen.

Modul 2 und 5: Grundlagen wie Waldwissen, Überblick über Ernährung und Heilkunde aus dem Wald, Geschichte und wissenschaftliche Basis des Waldbadens. Unterstützend zur Theorie gibt es praktische Teile zu Baumkunde, Waldküche und volksheilkundlichen Anwendungen.

ORT
Bildungshaus Kloster Neustift, Stiftstraße 1, 39040 Vahrn, Bozen, Italien

KOSTEN
1200 EUR

ANMELDUNG & INFORMATION
Bildungshaus Kloster Neustift, Stiftstr. 1, I - 39040 Vahrn (BZ). Ansprechpartnerin: Monika Engl.
T +39 0472 835 588, Fax +39 0472 838 107, bildungshaus@kloster-neustift.it  Monika.e@kloster-neustift.it, www.bildungshaus.it

und Karin Greiner, www.pflanzenlust.de

Zum Veranstaltungskalender

DB-Check-Code: aopOYgos8SYbY5EOBO0AQDndXHkkoq7