Paneer Malai Korma

Aus dem Buch «Asma's indische Küche» von Asma Khan

Korma mit indischem Frischkäse.

 

Für 6 Personen

 

6 EL Pflanzenöl (kein Olivenöl)
4 Zwiebeln, in feine Ringe geschnitten
2 EL fein zerstoßener Knoblauch
2 EL fein zerstoßener frischer Ingwer
2 TL gemahlener Koriander
1 TL Chilipulver oder nach Geschmack
4 EL Tomatenmark
2 TL Salz
½ TL Zucker
1 kg Paneer, in 5 cm x 2½ cm große
Stücke gebrochen oder geschnitten
800 ml Kokosmilch
2 EL gemahlene Mandeln

 

Zum Garnieren
1 Handvoll Mandelblättchen nach Wunsch
einige Zweige Koriander nach Wunsch

 

Das Öl in einem Topf mit schwerem Boden erhitzen. Die Zwiebeln darin unter Rühren anbraten, bis sie Farbe annehmen. Weiterrühren, damit die Zwiebeln nicht anbrennen oder am Topfboden anhängen.

 

Wenn die Zwiebeln braun werden, Knoblauch und Ingwer dazugeben und nach 1 Minute Koriander und Chilipulver hinzufügen. Unter Rühren noch knapp 1 Minute anbraten, bis es gut duftet. Wenn die Mischung am Topfboden anhängt, mit einem Schuss Wasser lösen.

 

125 ml warmes Wasser hinzufügen, dann Tomatenmark, Salz und Zucker hinzufügen. Die Flüssigkeit zum Kochen bringen, dann die Hitze wieder reduzieren und das Ganze zugedeckt köcheln lassen, bis die Flüssigkeit eingekocht ist und das Öl sich an der Oberfläche absetzt.

 

Den Paneer dazugeben und 2–3 Minuten kochen. Dann die Kokosmilch und die gemahlenen Mandeln hinzufügen und im offenen Topf weitere 2–3 Minuten erhitzen.

 

Wird das Gericht im Voraus zubereitet, kann es bei schwacher Hitze wieder aufgewärmt werden; dabei aber nicht zu oft umrühren, sonst könnte der Paneer zerfallen.

 

Vor dem Servieren nach Wunsch mit Mandelblättchen und Korianderblättern bestreuen.

 

Das Rezept stammt aus unserem Buch «Asma's indische Küche» von Asma Khan.

BUCH JETZT BESTELLEN >>>

 

Foto: Kim Lightbody