Traditioneller Apfelglühwein

Aus dem Buch «Äpfel» von James Rich

Dies ist das perfekte Rezept gegen die Winterkälte. Während der Cider warm wird, erfüllt er festlich und herzerwärmend das ganze Haus mit dem Duft nach Gewürzen. In meiner Jugend kochte mein Vater immer einen Topf Apfelglühwein in einem alten Kessel und ließ ihn auf dem Holzherd heiß werden; das wunderbar behagliche Aroma erfüllte den ganzen Raum. Das Ergebnis war eine Art berauschendes Dampfbad mit Cider-Aroma. Und es fanden sich immer ein paar sehr fröhliche Verwandte zum Nachfüllen ein!

 

Für 6–8 Personen
Vorbereitung 5 Minuten
Garzeit 10 Minuten

2 l trockener Cider
4 Gewürznelken
1 Sternanis
1 Stange Zimt
1 Orange, in Scheiben geschnitten
1 knackiger süßer Tafelapfel (z. B. Gala, Golden Delicious), entkernt, in Scheiben geschnitten
2 EL flüssiger Honig

 

Den Cider zusammen mit allen weiteren Zutaten in einem Topf bei mittlerer Hitze aufsetzen und erhitzen, bis der Cider dampft, aber nicht kocht (das ist wichtig, denn beim Kochen verdampft der Alkohol). Wenn das Getränk warm ist, in hitzefeste Gläser oder Becher füllen und die Kälte damit verscheuchen.

 

Das Rezept stammt aus unserem Buch «Äpfel» von James Rich.

BUCH JETZT BESTELLEN >>>

Foto: Jacqui Melville