Sonnenschnecken

Aus dem Buch «Safranstern und Minzküsse» von My Feldt.

Auf die Dunkelheit und den Regen folgt Sonnenschein, das ist sicher. Und mit der Sonne kommen die Sonnenschnecken!

ERGIBT 24 STÜCK

VANILLECREME
1 Vanilleschote
100 g weisser oder Rohrohrzucker
500 ml Vollmilch
6 Eigelb (120 g)
30 g Maisstärke
30 g Butter


HEFETEIG
700 g Weizenmehl
120 g weisser oder
Rohrohrzucker
2 gestrichene TL feines, unraffiniertes Meersalz (8 g)
1 EL Kardamom, grob zerstoßen (12 g)
12 g Hefe
360 ml Vollmilch, lauwarm
1 Ei (50 g)
110 g weiche Butter
geschmolzene Butter oder Wasser zum Bestreichen
Zucker zum Wälzen

1. Für die Vanillecreme die Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und das Mark mit etwas Zucker herauslösen. Den Zucker samt Vanillemark, Vanilleschote und Milch in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Eigelbe und Maisstärke verquirlen - darauf achten, dass keine Klümpchen bleiben. Die Milchmischung unter Rühren zum verquirlten Ei geben. Alles wieder zurück in den Topf geben, zum Kochen bringen und 2 Minuten unter Rühren kochen lassen. Den Topf von der Herdplatte nehmen und die Butter einrühren. Die Creme durch ein feinmaschiges Sieb streichen und beiseitestellen. Die Creme kann vorbereitet und einige Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Vor der Verwendung glatt rühren.

2. Für den Hefeteig Mehl, Zucker, Salz und Kardamom in einer grossen Schüssel mischen. Die Hefe in der Milch auflösen. Die Hefemilch und das Ei zur Mehlmischung geben und alles zu einem glatten Teig zusammenfügen (man braucht ihn nicht zu kneten). Etwa 10 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

3. Die Butter mit den Händen in den Teig einarbeiten und glatt kneten. 1–2 Stunden kühl stellen.

4. Den Teig in 24 Stücke teilen, diese zu Kugeln formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Die Teiglinge auf das doppelte Volumen aufgehen lassen. Die Dauer variiert nach Jahreszeit und Raumtemperatur. Man kann die Teiglinge auch im kalten Backofen mit einer auf den Backofenboden gestellten Schüssel Wasser bei geschlossener Ofentür 4–6 Stunden oder über Nacht gehen lassen.

5. Teiglinge und Wasserschüssel aus dem Backofen nehmen. Den Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen.

6. Die Vanillecreme in einen Spritzbeutel mit Tülle füllen und zudrehen. Die Tülle in die Mitte der Kugel stechen und die Creme aufspritzen. Das muss ziemlich schnell gehen, sonst fallen die Teiglinge zusammen.

7. Die Schnecken 6–8 Minuten backen, bis sie goldbraun sind.

8. Herausnehmen und auf dem Blech abkühlen lassen. Mit etwas zerlassener Butter oder Wasser bestreichen und in Zucker wälzen.