Crème der Glückseligkeit

Aus dem Buch «Yoga Kochbuch» von Garlone Bardel

Ein wahrer Gaumenschmeichler und dabei so einfach herzustellen! Diese Creme eignet sich hervor- ragend zum Frühstück oder als kleiner Snack am Nachmittag. Besonders zu empfehlen bei Müdigkeit, während der Genesung oder bei Knochenproblemen. Avocado und Banane wirken hervorragend nervenberuhigend und ausgleichend, sie vermindern Vata und erhöhen Pitta und Kapha. Die Gewürze gleichen ihre kühlenden Effekte aus. Dies ist ein typisch yogisches Rezept. Im Yoga wird die Kombination von Früchten, Rohem und Würzigem bevorzugt. Sie begünstigt die Elemente Luft und Äther, wirkt auf den Geist und schärft die Empfindsamkeit.

 

FÜR 4 PORTIONEN

Zubereiten: 2 Minuten

1 reife Avocado

1 Banane, nicht zu reif

abgeriebene Schale von ¼ Limette

2 EL Ahornsirup

½ Vanilleschote, ausgekratztes Mark, oder ½ TL Vanillepulver

2 schwarze Pfefferkörner, zerstoßen

1 Prise Kardamom, frisch zerstoßen

 

Die Avocado und die Banane schälen, in eine Schüssel geben und die Limettenschale hinzufügen. Ahornsirup, ausgekratztes Vanillemark, Kardamom und Pfeffer hinzufügen. Alles zu einer sehr cremigen Masse pürieren. Sofort verzehren. Wenn die Creme etwas im Voraus zubereitet wird, bewahren Sie sie zusammen mit dem Avocadokern und mit Frischhaltefolie abgedeckt in einer Schüssel auf, damit sie sich nicht schwarz verfärbt. Den Avocadokern vor dem Servieren entfernen und die Creme auf die Schalen verteilen.

 

Foto: Thomas Dhellemmes