Schächentaler Höhenweg: Urchige Landschaft über historischer Passstrasse

Aus dem Buch «Die schönsten Höhenwege der Schweiz» von Ueli Hintermeister und Daniel Vonwiller.

Charakter
Am ersten Tag einfache, aber lange Wanderung hoch über dem Schächental. Am zweiten Tag bewegt man sich im mittleren Schwierigkeitsbereich von Alp zu Alp.

Die Wanderung

Anfahrt
Zu Fuss oder mit dem Bus vom Bahnhof Flüelen zur Bergbahn nach Eggberge.

1. Tag
Von der Bergstation der Eggberge-Bahn erst nordostwärts bis P. 1509, dann direkt über den breiten Rücken via Hüenderegg zum Fleschsee. Weiter zum grössten Teil auf Alpstrassen über Alp Selez, Alafund (Sirupstand), Unter Gisleralp, Obflüe, Älpeli, Hegerwald, Grotzenegg, Heidmanegg und Vorderen Rustigen zum Hotel Klausenpasshöhe (1836 m). 20 km, 1000 m Aufstieg, 500 m Abstieg, 6½–7 Std., T1.

2. Tag
Vom Hotel Klausenpass über Chammli (2053 m), Chammlitritt, Oberalp, Hüenderli (1842 m), Egghütte, Wannelen (1633 m), Alp Trogen, Sittlisalp nach Vorder Boden (Bergstation Seilbahn). Beim Chammlitritt und Hüenderli wird auf gut ausgebautem Zickzackweg jeweils eine kleine Felsstufe überwunden. 15½ km, 450 m Aufstieg, 650 m Abstieg, 6 Std., T3.

Unterkunft und Verpflegung
Hotel Klausenpasshöhe, 6465 Unterschächen, Telefon 041 879 11 64, www.hotel-klausenpass.ch.

1. Tag
Kleines Restaurant und WC beim Fleschsee. Restaurant Edelweiss oberhalb Biel.

2. Tag
Verpflegungsmöglichkeit auf Alp Wannelen und Trogen, Brunnialp, Sittlisalp und diversen weiteren Alpen.

Varianten
1. Tag
Die Tour kann auch auf drei Tage aufgeteilt werden: Zusätzliche Übernachtung im Restaurant Edelweiss, 10 Minuten oberhalb der Bergstation Biel, Telefon 041 870 26 62, www.biel-kinzig.ch.

2. Tag
– Auf der Oberalp (Hüenderli) die Seilbahn nach Äsch (1238 m) nehmen und auf dem Talweg nach Unterschächen. 9½ km, 300 m Aufstieg, 500 m Abstieg, 2½ Std., T3.

– Bis Alp Wannelen (1633 m), mit der Seilbahn nach Ribi (1057 m) und auf dem Talweg nach Unterschächen. 9 km, 300 m Aufstieg, 500 m Abstieg, 3 Std., T3.

– Von der Alp Trogen/Vorder Boden (1498 m) direkt ins Brunnital absteigen und auf der Talstrasse nach Unterschächen. 13 km, 300 m Aufstieg, 1150 m Abstieg, 4½ Std., T3.

Die Tour kann fast beliebig abgekürzt werden, indem man vorzeitig ins Tal absteigt. Oder nur eine der beiden Tagesetappen als eintägige
Wanderung mit Start- oder Endpunkt Klausenpass.

Informationen

Luftseilbahn Flüelen-Eggberge, 6460 Altdorf, Telefon 041 870 15 49, www.eggberge.ch.

Landeskarte 1:25 000, 1172 Muotatal, 1192 Schächental.
Landeskarte 1:50 000, 246 Klausenpass.


Foto: Ueli Hintermeister & Daniel Vonwiller

Kartenausschnitt: Atelier Guido Köhler & Co., Binningen

Photo