Vorschau

GONG FU CHA

Die Chinesische Teezeremonie • Tee als Handwerkskunst und das bewusste Geniessen

Tina Wagner Lange, Maurice K. Grünig, Judith Gmür-Stalder

  • Tee: umfassende Informationen zu Geschichte, Anbau, Herstellung, Sorten und Zubereitung.
  • Feinfühliges China-Portät in erstklassigen Bildern. Mit 30 innovativen Rezepten.
  • Edle Ausstattung in Leinen - das perfekte Geschenk für Teeliebhaber.
Goldmedaille GAD 2020swiss gourmetbook award 2020Best in the World 2020Deutscher Kochbuchpreis 2020
ISBN: 978-3-03902-067-6
1. Auflage, 2019
Einband: Gebunden
Umfang: 416 Seiten
Gewicht: 1645 g
Format: 20.5 cm x 27 cm
Lieferbar in 3-5 Arbeitstagen
59,00 EUR

Mehr Infos zum Buch

Tee: Handwerkskunst und bewusster Genuss
Tee ist Genussmittel, Handelsgut und Inspirationsquelle zugleich. Von seinem Ursprungsland China aus hat er längst den Weg in die westliche Welt gefunden: Teesorten wie Grüntee, Schwarztee, weißer Tee, Oolong-Tee oder Jasmintee sind auch in Europa bekannt und beliebt.

Dieses sorgfältig gestaltete, erstklassig fotografierte Buch ist ein umfassendes Sach- und Fachbuch über chinesischen Tee. Die Autorinnen erläutern die Geschichte des Tees, die Anbaumethoden und Herstellung, die verschiedenen Sorten und deren unterschiedliche Verarbeitungsweisen, die Zubereitung und nicht zuletzt die Kunst des bewussten Genießens. Sie schlagen einen Bogen von der jahrhundertealten Teekultur in China bis hin zum Teegenuss im modernen Europa.

Feinfühliges China-Porträt
Im Fokus dieses Buches liegt China, das Land, in dem die Teekultur ihre Wurzeln hat. Eigens für dieses Buch aufgenommene, feinfühlige Fotografien porträtieren die chinesische Lebenswelt rund um die Kultur des Tees - vom Anbau über den Verkauf bis zu den gesellschaftlichen Auswirkungen der Teeherstellung.

Teezeremonie in China und in Europa
Gong Fu Cha heißt so viel wie: mit großer Aufmerksamkeit Tee trinken, den Tee mit allen Sinnen wahrnehmen. Diese Bezeichnung kann für alle Arten der achtsamen Teezubereitung verwendet werden.
Tina Wagner-Lange, die in Bern Mitglied der Geschäftsleitung von Länggass-Tee ist und eine Teeschule leitet, gibt hier ihr fundiertes Wissen über verschiedene Sorten und Zubereitungsarten an die Leser weiter und erklärt die Unterschiede zwischen der chinesischen und europäischen Art der Teezubereitung.

Kochrezepte mit Tee
30 Rezepte für Gerichte wie Pilzsuppe mit Pu-Er-Tee, Grüntee-Cake, Rauchtee-Rindsbraten, Blumenkohl mit Pu-Er-Hollandaise oder Oolong-Brot runden das Buch ab und schaffen eine Verbindung zwischen östlicher und westlicher Esskultur.

Die sorgfältige Ausstattung mit Leineneinband macht dieses Buch auch zu einem erstklassigen Geschenk für Teeliebhaber.

Pressestimmen zum Buch

«Gewinnt Gold in der Kategorie Getränke beim Deutschen Kochbuchpreis 2020.
Ich habe noch nie zuvor ein Buch über Tee gelesen, das solch eine Emotion und Begeisterung zu dem Thema vermittelt wie dieses. Die Bildsprache fasziniert und das Wissen kommt erkennbar von wahren Tee-Liebhabern und -experten. Man spürt in jedem Kapitel, wie sehr es ihnen ein Bedürfnis war, ihre Erlebnisse und das Gelernte zu Papier zu bringen. Der Abschluss des Buches mit Rezepten rund um Tee rundet die Reise nach China bestens ab und hinterlässt den Leser voller Vorfreude auf das Nachkochen und Genießen.»
Kaisergranat.com
«Die Buchseiten atmen Schönheit und Sinnlichkeit aus, zeigen aber auch Aufnahmen aus dem Hier und Jetzt, ganz frei von Folklorekitsch. Der feine, kreative Rezeptteil ermuntert, den Tee auch in der Kochkunst zu entdecken. Für Tee- und China-Fans ein Muss.»
Valentinas-Kochbuch.de
«Wird an den «World Cookbook Awards 2020» als weltbestes Teebuch ausgezeichnet.»»
Gourmand World Cookbook Awards 2020
«Wird 2020 von der GAD mit der Goldmedaille in der Kategorie Getränke ausgezeichnet.
Dieses Buch ist eine Reise in die vielfältige Welt des chinesischen Tees. Einerseits ein spannendes Lesebuch, andererseits ein Fachbuch mit nicht unerheblichen Details, die das ganze Werk in einer sinnlichen Tiefe ausloten. Zuletzt auch ein Genussbuch, das sich mit den verschiedenen kulinarischen Spielarten des Tees auseinandersetzt. Es ist ein gelungener Beitrag über eine fremde Welt, über einen fremden Markt, der uns ein Produkt bereitstellt, das uns, obwohl sehr populär, doch ziemlich fremd geblieben ist. Es lohnt sich hier zu blättern und nachzulesen, denn die Rezepte regen dazu an, Tee auch als Zutat in Kochrezepten zu verstehen und ihn aus der Getränkenische zu befreien.»
Gastronomische Akademie Deutschlands e.V
«Gewinnt Gold in der Kategorie «Getränkebuch».
Sehr schönes, dem Thema "Teezubereitung" gerecht werdendes Werk. Es handelt das Thema ganzheitlich ab. Geschichte, Herstellung, Genuss und Zubereitung des Tees bilden den Schwerpunkt des Buches. Neben aussergewöhnlichen Teerezepten sind Informationen zu Pflanzen, Teegärten und Teezubereitung zu finden.»
swiss gourmetbook award 2020

Infos zu den Autoren

Tina Wagner Lange

Die ausgebildete Pädagogin arbeitet seit 2011 bei Länggass-Tee in Bern, wo sie ihre beiden Leidenschaften, den Tee und die Didaktik, in ihrer Teeschule miteinander verbindet.

Maurice K. Grünig

Fotografin, Kunstvermittlerin und Buchautorin. Spezialisiert auf Reportagen, kulinarische Geschichten und Reiseberichte. Publikationen in diversen Medien. Schülerin der Teeschule in Bern.

Judith Gmür-Stalder

Ausbildungen in Hauswirtschaft und Gastronomie, Mitarbeit an kulinarischen Magazinen und Büchern. Heute freischaffende Rezeptautorin, Foodstylistin, Buchautorin und kulinarische Beraterin.
DB-Check-Code: aopOYgos8SYbY5EOBO0AQDndXHkkoq7